Montag, 22. August 2016

In meiner Nachttischschublade findest Du einen Regenschirm, eine Fliegenklatsche und ein Diktiergerät.

In der zweiten Schublade meines Nachttisches findest Du eine FRITZ!Box, eine Mehrfachsteckdose und hunderte Blister mit Medikamenten.

In der dritten Schublade meines Nachttisches findest Du einen Hammer.
Moment, den habe ich gesucht! Muss noch einen Bilderrahmen aufhängen.

In der letzten Schublade meines Nachttisches findest Du:
TAN-Generator
Schülerausweis
Placebo-CD „Meds“
Digicam (16 MB Speicher)
Duftöl

Dienstag, 9. August 2016

Freitag, 5. August 2016

In Geisterbahnen fühle ich mich geborgen. Dort ist es dunkel und warm und aus der Zeit gefallene seltsame Figuren nehmen Kontakt zu mir auf.

Montag, 1. August 2016

Sich für Twitter aufbrezeln/aufrätseln mit dem Kryptik-Kajal.

Freitag, 29. Juli 2016

Heute war ein aufregender Tag!
Erst machte ein LKW direkt neben mir eine Vollbremsung, vor Schreck wäre mir beinah meine Packung Klopapier (samtweich) heruntergefallen.
Danach traf ich mit Klarabella Kuh und Trudi Karlo und wir hauten unser Hartz 4 beim Kaufland-Friseur auf den Kopf.

Sonntag, 24. Juli 2016

Im Reliunterricht wurde gefragt, wo wir gerne Urlaub machen wollen, ich sagte BLUMENRIVIERA und die Lehrerin guckte mich komisch an: Warum?
Ich wusste nicht, wo das ist, aber es klang halt einfach wie der schönste Ort der Welt. Welche Antwort hätte sie wohl angemessen befriedigt?

Donnerstag, 21. Juli 2016

Ich habe heute mit einem Cyberpunk-Burschen aus Uruguay Marzipankartoffelrezepte ausgetauscht.
Mein Rezept war: Marzipanrohmasse kaufen, reinbeißen und genießen.
Er sagte, man könne sie auch aus Mandeln selbermachen. Schock!

Mittwoch, 20. Juli 2016

Werfe meinen Hubba Bubba-Rest auf das Lagerhallendach in 100 Metern Entfernung. Erkenne ihn noch.
Nun liegt er da.
Und schaut mich dumm an.
„Du willst mich loswerden.“ – „Ja.“ – „Schmecke ich nicht mehr gut genug?“ – „Ja.“ – „Hol' mich hier runter.“ – „Nein.“ – „Ich bin traurig.“